Naturstein und Pflasterreinigung


Wieso sollte man Pflastersteine reinigen?

Wenn Außenanlagen grau, verschmutzt oder gar von Algen und Moos bewachsen sind, ist eine professionelle Pflasterreinigung dringend von Nöten. Denn ganz gleich ob Firmenstandort oder Privatgrundstück – nicht nur die Optik Ihrer Immobilie leidet unter ungepflegten Pflasterflächen, sondern langfristig auch Ihr Geldbeutel. Hofreiniger.de erklärt Ihnen den Grund:

Ihre Innenhöfe, Parkplätze oder Terrassen sind grau und dreckig? Die Farbe der Pflastersteine ist vergilbt, hat einen Grauschleier oder ist kaum mehr erkennbar? Dann sollten Sie Ihre Außenanlagen dringend reinigen. Doch halt! Wer jetzt sofort zum Hochdruckreiniger greift und auf eigene Faust beginnt, der hat schon verloren. Denn ohne fundiertes Know-How richten Sie wohl möglich mehr Schaden an als Gutes zu tun. So kann es beispielsweise passieren, dass Sie mit zu hohem Druck arbeiten, die falschen Bewegungen ausführen, zu lange auf einer Stelle reinigen oder das falsche Gerät im Einsatz haben. Die Oberfläche der Pflastersteine kann hierbei beschädigt werden und ist im Anschluss noch anfälliger für eine erneute Verschmutzung. Wenden Sie sich daher immer zuerst an einen Fachmann wie die Firma Immo - Tec, um Ihr Hab und Gut zu schützen!

Verschmutzte Pflastersteine können zudem von Algen, Moosen oder Pilzen befallen sein. Unkraut kann sich in den Fugen ansammeln und den Pflasterstein nach und nach beschädigen. In den Rissen des Materials wächst das Unkraut weiter, was für den Laien oftmals nicht ersichtlich ist. Es sammelt sich Wasser an, das den Stein durch den jährlichen Bodenfrost zum Bersten bringt. Im Nu stehen Sie vor einer zerstörten Außenanlage und sehen sich vor die Aufgabe gestellt, sämtliche Pflasterflächen neu zu gestalten. Ein kostspielige und zeitaufwendige Angelegenheit, die Ihnen mit der richtigen Pflege erspart geblieben wäre.

Imprägnierung und Pflege gereinigter Oberflächen

Die beste und sicherste Möglichkeit zuImprägnieren ist, wenn der Untergrund vorher durch ein spezielles Verfahren greinigt wurde. Durch eine Imprägnierung ist es nicht nur schneller und schonender eine Verschmutzung zu entfernen, sondernder Schmutz kann mit dem Regen abperlen ( Lotusaneffekt). Eine Imprägnierung verhindert das Eindringen in die Oberfläche. Bei ungeschützten Oberflächen wie Sandstein oder Granit zieht der Schmutz inden Stein ein, somit ist es schwieriger der im Stein sitzende Schmutz ohne Beschädigung der Oberfläche zu entfernen. Bei einer versiegelten Fläche jedoch, kann Schmutz ganz einfach entferntwerden.